gotha.de - :: Projekte :: 2019 :: 2019: Silbermünze zu Ehren von Conrad Ekhof

2019: Silbermünze zu Ehren von Conrad Ekhof

Conrad Ekhof, Zeichnung: Natali Schmidt
Conrad Ekhof, Zeichnung: Natali Schmidt

Ein Silbertaler dem "Vater der deutschen Schauspielkunst" stiften

Auf Initiative unseres Kuratoriumsmitgliedes Dr. Wolfgang Steguweit, ist eine ansehnliche Spende in den letzten Wochen der Kulturstiftung Gotha zugeflossen.
Die edle Stifterin hat ihre Förderung an die Herausgabe einer Silbermünze zu Ehren von Conrad Ekhof gebunden, der im Jahr 2020 seinen 300. Geburtstag begehen würde.

Conrad Ekhof und seine Theatertruppe kamen 1774 aus dem abgebrannten Weimarer Theater nach Gotha und erhielten von Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha-Altenburg einen festen Anstellungsvertrag sowie eine Alterspension. Damit war das Zigeunerleben der Schauspieler beendet und eine deutschlandweite Tarifbindung der Theater begann. Auf der Bühne des einstigen Ballsaales begann Ekhof mit dem deutschen Theater und gab der deutschen Sprache Raum im Theater.

Dem Vater der deutschen Schauspielkunst, der einst berühmter als August Wilhelm Iffland war, will die Stiftung Schloss Friedenstein eine neue Ausstellung widmen und das Ekhoffestival 2020 ganz in seine Aura stellen. Die Kulturstiftung Gotha wird dieses Jubiläum mit einer Silbermünze nach einem Entwurf des berühmten Münzgestalters Heinz Hoyer würdigen. Die Münze ist ab Frühjahr 2020 erhältlich.

Höhe der Fördersumme: 4.872,90 €