gotha.de - :: Projekte :: 2017 :: 2017: Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch - "James B. Garland Stipendium"

2017: Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch - "James B. Garland Stipendium"

2017: Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch
2017: Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch

Deutsch-Amerikanischer Schüleraustausch ist Förderprojekt der Kulturstiftung Gotha

Mit einem "James B. Garland Stipendium" will die Kulturstiftung Gotha im Jahr 2017 den kulturellen Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Gotha und Gastonia in North Carolina unterstützen. Die 1993 gegründete Städtepartnerschaft lebt durch den Schüleraustausch, der bisher mehr als eintausend junge Menschen beider Städte und Länder zusammenführte. Bis zum 25-jährigen Jubiläum soll von Schülern ein Projekt der Partnerschaft erarbeitet werden. Zum ersten Male wird deshalb ein Schülerprojekt eine Förderung erfahren. Um möglichst vielen Jugendlichen eine Teilnahme an diesem Kulturprogramm zu ermöglichen, will die Stiftung mit einem Betrag von 3.000 € helfen.

Gastonia ist eine Stadt im Dunstkreis der North Carolina-Metropole Charlotte und hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten gewaltig verändert. Die alte Textilindustriestadt ist zum Wohn- und Arbeitsort junger Menschen geworden, deren Lebensmittelpunkt in der Nachbarschaft, in Charlotte liegt. Der Schüleraustausch Gotha-Gastonia, der als mustergültig gilt, hat in den letzten Jahrzehnten wichtige Impulse einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit erbracht.

Das mit 3.000 € geförderte Stipendium trägt den Namen "James B. Garland Stipendium" und ist nach dem Bürgermeister von Gastonia benannt, der dem Wunsch von Kurt Scholler folgte und die Städtepartnerschaft in die Wege leitete.


Höhe der Fördersumme: 3.000,00 €