gotha.de - :: Projekte :: 2009 - 2011 :: 2011: Restaurierung einer Gothaer Bibel

2011: Restaurierung einer Gothaer Bibel

Bibel aus dem Jahr 1712
Bibel aus dem Jahr 1712

Restaurierung einer Bibel aus dem Jahr 1712

Die Bibel wurde der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, die den Antrag zur Förderung bei der Kulturstiftung einreichte, im Jahr 2008 als Schenkung einer Gothaer Familie übergeben. Es handelt sich um eine Bibel, die im Jahr 1712 vom Gothaer Verleger Heinrich Hansche herausgegeben wurde und aus Altem und Neuem Testament besteht. Er widmete sie dem regierenden Herzog Friedrich II. von Sachsen-Gotha-Altenburg.

Gedruckt wurde die Bibel bei dem bekannten Gothaer Hofdrucker Christoph Reyher, dem Sohn des bekannten Pädagogen und Druckereigründers Andreas Reyher. Seit 1696 pflegte der Verleger Heinrich Hansche zu dieser Familie auch enge verwandtschaftliche Beziehungen, denn er war mit der Tochter, Marie Sophie verheiratet.

Die Restaurierungsarbeiten sind nun abgeschlossen und die Bibel kann dank der Förderung in ihrer historischen Substanz erhalten werden und der Öffentlichkeit wieder präsentiert werden.


Höhe der Fördersumme: 1.428,00 Euro