gotha.de - :: Projekte :: 1997 - 2000 :: 1999: Restaurierung Portal Margarethenkirche

1999: Restaurierung Portal Margarethenkirche

Portal der Margarethenkirche
Portal der Margarethenkirche

Brautportal der Margarethenkirche

Die Margarethenkirche ist die älteste und größte Stadtkirche in Gotha. Sie entstand auf den Grundmauern einer romanischen Basilika in einer Bauzeit von fast 50 Jahren von 1494 bis 1543 als gotische Hallenkirche.
Friedrich Myconius, Luthers Freund und erster Superintendent in Gotha, setzte sich für die Vollendung des Baus ein. Das Brautportal wird auf die Jahre zwischen 1517 und 1519, die Zeit der Spätgotik, datiert. Baumeister war der am Erfurter Dom tätige Meister Johannes Gerhardt, genannt Meister Hans.
Die beiden Standbilder von Luther und Melanchthon sind Geschenke des in Gotha gebürtigen Bildhauers Christian Behrens und wurden im Jahr 1900 eingefügt.
Kriegseinwirkungen und Luftimmissionen der vergangenen Jahrzehnte haben tiefe Spuren am Bauwerk
hinterlassen, so dass eine Restaurierung dringend nötig wurde. In mehreren Bauabschnitten ab 1999 wurde durch die Förderung der KULTURSTIFTUNG GOTHA eine Restaurierung des kunsthistorisch bedeutsamen Kirchenportals möglich. Dank der Spendenbereitschaft vieler kulturinteressierter Bürger erstrahlt jetzt auch das Portal dieser Kirche wieder in altem Glanze.


Höhe der Fördersumme: 40.000,00 DM

Weitere Projektinformationen:
2002/2003 Portal Margarethenkirche
2001 Gesamtsanierung Portal Margarethenkirche